Textgröße

Mehr als 700 OL'er reisten am vergangenen Wochenende nach Seesen und hatten mit DM Sprint, der Sprintstaffel und dem BRL ein umfangreiches Programm vor sich.
Bei schönstem Sommerwetter hieß er zunächst, sich beim Sprint mit dosierter Geschwindigkeit durch die äußerst anspruchsvollen Bahnen zu navigieren. Hier waren Läufer mit Adleraugen gefragt! Gleich zu Beginn gab es in einem Schulkomplex jede Menge Ecken, Treppen, unpassierbare Mauern und das auf mehreren Etagen. Nur wer vorher genau die Postenbeschreibung gelesen hatte, kam ohne ungeplante Zusatzwege zum Ziel. Gewöhnungsbedürftig war auch, dass zum Teil Privatgrundstücke durchlaufen werden durften, man aber immer aufpassen musste, kein gesperrtes Objekt zu durchqueren. Denn darüber wachten Schüler, die Regelverstöße konsequent notierten, was zu einigen Disqualifikationen führte.
Vom kleinen USC-Team gelang das am besten Veronika, die sich alle Chancen jedoch gleich am 1.Posten verbaute, dann aber noch sehr deutlich auf den 2.Platz lief. Auch Sven zeigte mit dem 17.Platz von 74 gestarteten eine starke Leistung.
In die Liste der zahlreichen Läufern mit Fehlstempeln reihten sich leider auch Gert und Antje ein. Dort waren sie aber in guter Gesellschaft von zahlreichen Eliteläufern und auch Weltmeistern.
 
Der Höhepunkt des Tages war die erste offizielle Sprintstaffel. Das kleine Team vom MTV Seesen hatte dafür ein tolles Start- und Wechselgelände mit Tribüne mitten in der Stadt neben der Burg Sehusa ausgesucht. Von dort aus konnten die Läufer jeweils zweimal beobachtet werden. Vom USC startete nur ein Team in der Seniorenwertung. Sven begann sehr stark und kam als 4. zum Sichtposten. Leider schlich sich auf der zweiten Runde der ein oder andere Fehler ein, so dass er als 9. zum Wechsel kam. Auch Veronika kam nicht fehlerlos durch, konnte aber einen Patz gut machen und übergab an Gert. Der wehrte sich tapfer gegen die größtenteils wesentlich jüngere Konkurrenz und lief die Staffel auf dem 9.Rang nach Hause.
Am Sonntag ging es dann in den knochentrockenen Harzer Wald von Münchehof. Einige kleine Felsengebiete boten zahlreiche Möglichkeiten für diffizile Postenstandorte, die sehr genau anorientiert werden mussten. Dazwischen gab es längere Passagen über oder um die Berge. Durch eine schlecht geplante Route konnte man viel Zeit und Kraft verlieren.
Insgesamt war es ein sehr gelungenes Wochenende, bei dem man sich bei den Seesenern nur bedanken kann.
 
Allen erfolgreichen Teilnehmern beste Glückwünsche.
 
Ergebnisse DM Sprint (USC Magdeburg)
Name Klasse Platz
Antje Enoch Damen Elite (46) o. W.
Olga August D 35- (33) 12
Nadine Enoch D 35- (33) 18
Veronika Lange D 55- (18) Silber
Martina Schmidtko D 55- (18) 13
Sven Claudius  H 45- (69)  17
Gert Schmidtko H 55- (46) o.W.
Ergebnisse Sprint-Staffel (USC Magdeburg) 
Name Klasse Platz
Sven Claudius,
Veronika Lange,
Gert Schmidtko
Senioren (ab D/H 45) (30) 9
Ergebnisse BRL (DM Mittel-OL) (USC Magdeburg) 
Name Klasse Platz
Antje Enoch D 19 AK (16) 14
Olga August D 35- (10) o.W.
Nadine Enoch D 40- (19) 6
Veronika Lange D 50- (26) Bronze
Sven Claudius H 21 AK (18) 8
Carsten Behling H 45- (31) 16
Peter Wichmann H 75- (9) 4

Homepage Veranstaltung

Die Fotos wurden freundlicherweise von Peter zur Verfügung gestellt.
 
Video von Jens Rathmann