Bevor am Sonntag, den 17.04.2016 unsere Sightseeing-Tour durch Berlin Spandau am Ausgangspunkt beginnen konnte, mussten wir uns zunächst ordentlich warmlaufen. Zwei Kilometer sollten reichen. Wer nicht rechtzeitig vor Ort war, hatte das Glück der Zeitnahme ab Startposten auf seiner Seite.
Jetzt aber... Nicht trödeln! Im Eiltempo bitte! Konzentriert bleiben! Laufend orientieren!
Manch eine Sackgasse galt es in Windeseile zu entlarven und ihr aus dem Wege zu sprinten. Stand im ersten Lauf noch das Vertrautmachen mit der Karte, den Unterführungen an der Havel und Durchlässen in der Altstadt Spandaus im Vordergrund, durften wir im zweiten Lauf zeigen, dass wir angeeignetes Wissen prompt umsetzen können. Um die Müdigkeit aus den Beinen zu treiben, ließ man uns ordentliche 2,7km bis zur Startlinie eintraben. Das ist schon einen Schmunzler wert, wenn die Laufstrecke gerade mal 2,5km bzw. 3km beträgt. Insgesamt erwartete uns auch im 2.Lauf ein Mix aus verwinkeltem Altstadtgelände mit angrenzenden Parkflächen. Ingo und Ulrike nutzten die Gelegenheit, sich alles genauer anzuschauen. Ich muss mal fragen, was mir entgangen ist. Obwohl, Rathaus, Kirche und Marktplatz passierten wir mehrere Male. Daran kann auch ich mich erinnern.
 
Ergebnisse (USC Magdeburg)
Name Klasse Platz E1 Platz E2 Gesamt
Antje Enoch D 19- (10) 7 7 7
Nadine Enoch D 35- (5) 2 2 Silber
Ingo + Ulrike (wandernd) H 45- (14) 14 14 14
160417 01 BBM D19 1 160417 01 BBM D19 1 160417 01 BBM D19 1 160417 04 BBM D35 2
Fotos von Almuth Steinhoff:

Fotos 1. LaufFotos 2. Lauf


get adobe reader