Textgröße

Wie fast immer haben die Potsdamer Organisatoren um Gerhard Plötz den Otto-Spahn-OL - so wie es Otto einst auch getan hat - recht unkompliziert organisiert. Der "Wettergott" muss an diesem Wochenende auch ein Orientierungsläufer gewesen sein und spielte hervorragend mit! Auffällig war die völlig neue Mannschaft im Orgbüro, die ihre Aufgabe gemeistert haben.

(Der langjährige Mitstreiter Helfried Schlöhlein fuhr nach schwerem Autounfall im Rollstuhl vor…!)
Die Bahnen von Mirko Schütze waren im hügeligen - und relativ gut belaufbarem - Gelände recht anspruchsvoll gelegt und im Ziel gab es entsprechende Fehlerdiskussionen oder resignierendes Abwinken einer größeren Läuferschar.
Auch bei mir klappte nicht ein einziger Kompass-Quergang, weil sich im ständigen Auf und Ab durch Senken und Höhen und im Bruchholz einfach Richtung und Entfernung nicht einhalten und abschätzen ließen. So landete ich schließlich bei drei Startern im Mittelfeld...
Trotz allem war es ein sehr schönes OL-Erlebnis und der Dank geht an das Veranstalterteam!!

Ergebnisse (USC Magdeburg)
Name Klasse Platz
Peter Wichmann H 75- (3) Silber